4-xtremes.ch - die vier extremsten Orte der Welt

Wir haben vier, zwei Raptor und zwei HomeVista wegen dem unterschiedlichen Aufnahmewinkel, Überwachungskameras auf unserer 11-monatige Reise oft im Einsatz gehabt. 

 

Bei Temperaturen von +45C bis -40C haben wir diese um unser Reisefahrzeug platziert um herauszufinden was alles passiert während wir in der Natur campten. Die schönste Überraschung war, als wir am nächsten Morgen sahen, dass die Kameras einen Bulgarischen Wolf aufgenommen haben, der sich in unmittelbarer Nähe von unserem Camp aufhielt (weniger als 100m). 

In der Kasachischen Steppe fehlte zwar die Vegetation um die Kameras festzumachen, also haben wir unsere Schaufel in den Boden gesteckt und entdeckten am folgenden Morgen, dass es trotz nicht vorhandenen Bäumen, Vögel in dieser kargen Landschaft leben. 

 

Die hohe Reichweite des Sensors, vereinfacht die Platzierung der Kameras, vor allem wenn man, wie wir, oft an einem neuen Ort campt und nicht weiss wo sich die Wildtiere bewegen. So konnten wir die Kameras an offenen Stellen, wie an einem Bach platzieren und sicher sein, dass auch die entfernteren Tiere aufgenommen werden. 

 

Die Kameras sind super einfach zu bedienen und einstellen. Da die Geräte Staub- und Spritzwasserfest sind, mussten wir uns auch keine Gedanken über den Einsatzort machen. 

 

 

Die Überwachungskameras haben uns eine ganz andere Seite von unserem Camps gezeigt und in der Zukunft werden wir uns besser informieren welche Tiere es in den entsprechenden Landschaften haben kann und besser geeignete Orte zum Platzieren der Kameras suchen, damit wir noch mehr Tiere sehen können. 

 

www.4xtremes.ch

Tags: secacam
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.